Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
13. Februar 2012 Bürgerschaftsfraktion

Evaluationsbericht zur GBS: LINKE fordert größere Entlastung für arme Familien

© pixelio / Dieter Schütz

Zum heute von Senator Ties Rabe vorgestellten Evaluationsbericht zur GBS erklärt Mehmet Yildiz, familienpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft:

„Die vom Senator vollmundig ‚Evaluation’ genannte Erhebung ist allenfalls eine Spar-Untersuchung – wirklich aussagekräftig ist sie nicht. Das Versprechen des Senators, dass die GBS nicht mehr kosten soll als ein Hort-Platz, begrüßen wir. Wir meinen aber, dass Arme im neuen Gebührenmodell viel stärker entlastet werden müssen. Betreuungskosten sind im Hartz-IV-Regelsatz nicht enthalten. Deshalb fordern wir, dass Hartz-IV-Familien von den Betreuungskosten generell befreit werden müssen.“

Kritik übte Yildiz auch an den zu hohen Kosten für die Ferienbetreuung: „Schon jetzt zeichnet sich ab, dass weniger betuchte Familien durch zu hohe Gebühren aus der Ferienbetreuung herausgedrängt werden. Das darf nicht sein.“