Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
23. Juni 2011 Sabine Wils

EURATOM-Gesetze zu Atommüll gefährden Umwelt und Gesundheit

Sabine Wils, MdEP DIE LINKE. und Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit zur heutigen Abstimmung über den  Vorschlag für eine Richtlinie des Rates über die Entsorgung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle:

"Die völlig ungenügende Sicherheit der Entsorgungsanlagen für Atommüll wird durch die EURATOM-Sicherheitsgesetze weiterhin legitimiert werden", befürchtet Sabine Wils.

Der heute im Parlament abzustimmende Bericht zur Entsorgung abgebrannter Brennelemente und radioaktiver Abfälle hat nur beratenden Charakter.

"Nukleare Sicherheitsstandards bleiben so weiterhin der demokratischen Kontrolle entzogen", empört sich Wils.

"Sollte der Export des Atommülls weiter erlaubt werden, haben die Atomkonzerne auch zukünftig eine billige Möglichkeit, sich ihrer Verantwortung zu entledigen. Drittstaaten müssen die strahlenden Konsequenzen unserer Energieproduktion tragen", kritisiert Wils.

"Ein Verbot der Wiederaufbereitung abgebrannter Brennelemente fehlt", so Wils weiter.

"Zumindest sieht der Bericht eine Verbesserung der Öffentlichkeitsbeteiligung beim Umgang mit den strahlenden Konsequenzen der Atomenergie vor", so Wils abschließend.