Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
24. April 2014 Bürgerschaftsfraktion

Esso-Häuser: PlanBude bringt echtes Leben in die Bude

Foto: Jochen Hanisch

Die BewohnerInnen von St. Pauli haben schon vielfach deutlich gemacht, wie sie sich eine Entwicklung ihres Stadtteils vorstellen. Heute haben sie unter dem Motto „PlanBude“ auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von „St. Pauli selber machen“, „SOS St. Pauli“ und der „Initiative ESSO-Häuser“ gezeigt, wie die Planung rund um die ESSO-Häuser aussehen kann. „Hier bekommt die Stadt von engagierten BürgerInnen gezeigt, wie sich ein Stadtteil positiv entwickeln kann – positiv im Sinne der St. PaulianerInnen“, kommentiert Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. Die Pläne der Investorin Bayerische Hausbau dagegen seien nicht auf den Stadtteil, sondern nur auf Bilanz und Gewinnmaximierung des Unternehmens ausgerichtet.

„Kaputt besitzen darf nicht nachträglich belohnt werden“, fordert Sudmann. „Die Stadt ist nicht der Bayerischen Hausbau verpflichtet, sondern den Bürgerinnen und Bürgern. Sie sind die ExpertInnen vor Ort und haben in der letzten Jahren schon genug Veränderungen ertragen müssen, ohne ernsthaft beteiligt worden zu sein.“ Die Stadt habe jetzt die Chance, das Ruder herumzureißen: „Die PlanBude bringt Leben in die Bude und verhindert die  weitere Schickimickisierung St. Paulis.“