Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
2. August 2010 Bürgerschaftsfraktion

Erfolgszahlen sehen anders aus

Die Arbeitsagentur hat ihren neuen Bericht zur Lage der Ausbildungsplätze vorgelegt.

Demnach haben sich insgesamt 5.904 Bewerber bei der Arbeitsagentur in Hamburg gemeldet. Das sind nur 3 % mehr als im Vorjahr, obwohl es ca. 21.700 SchulabgängerInnen aufgrund des doppelten Abitursjahrgangs gibt. Hinzu kommt noch, dass von den gemeldeten Berufsausbildungsstellen über 3.900 sogenannte „AltbewerberInnen“ sind.

Dazu Dora Heyenn: „Die Zahlen werfen mehr Fragen auf, als dass sie ein Bild von der Situation wiedergeben. Der Bericht der Arbeitsagentur ist überhaupt nicht aussagekräftig. Nur ca. 9% der Jugendlichen, die die allgemein bildenden Schulen verlassen haben, sind in der Statistik erfasst. Das ist keine Basis für eine Einschätzung der Ausbildungsplatzsituation. Eine Erfolgsbilanz von einer Zunahme von 10,7 % der Ausbildungsstellen lässt sich jedenfalls nicht ableiten.

Vergleicht man die gemeldeten Zahlen mit den Vorjahren muss sogar festgestellt werden, dass es weniger betriebliche Ausbildungsstellen sind als im Jahre 2008 und insgesamt ist in den letzten 15 Jahren ein Rückgang von 19.3 % zu verzeichnen.

Dies wirft erneut die Frage auf, wie gestaltet sich der Übergang Schule/Beruf für die Hamburger Jugendlichen? Von über 90 % wissen wir nicht wo sie bleiben“, so Dora Heyenn abschließend.