Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
4. Juli 2012 Bürgerschaftsfraktion

Endo-Klinik: Gewerkschaft hat sich gegen illegale Kündigungen durchgesetzt!

Die Tarifauseinandersetzungen bei der Damp-Gruppe sind mit einer Einigung für die Beschäftigten erfolgreich beendet worden. Es wurde ein neuer Tarifvertrag vereinbart, außerdem werden die bundesweit 1.000 Kündigungen von MitarbeiterInnen der Zentralen Servicegesellschaft, davon in Hamburg 100, zurückgenommen. Die Streiks werden am Donnerstag beendet. Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft hatte die Kündigungen als illegal kritisiert und beglückwünscht die Streikenden zu ihrem Erfolg.

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Kersten Artus, erklärt dazu: "Die Rücknahme der Kündigungen war für den Klinikkonzern unausweichlich. Dass sich die Streikenden nicht haben einschüchtern lassen von dem Willkürakt der Manager ist ein großer Erfolg! Das Streikrecht ist ein Grundrecht und wurde erfolgreich verteidigt. Dass die Beschäftigten eine große gesellschaftliche Unterstützung gehabt haben, hat sicherlich mit dazu beigetragen, dass der Tarifabschluss so schnell zustande kam. Solidarität kann eben ganz konkret wirken.

Der Wettbewerb unter den Krankenhäusern wird jedoch weiter massiv betrieben, das zeigt sich an dem Tauziehen um die Marktanteile an Betten und medizinischer Versorgung. Die Beschäftigten in den Krankenhäusern brauchen auch künftig eine starke Gewerkschaft an ihrer Seite, mit der sie ihre Rechte verteidigen und Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen und Gehältern durchsetzen können."