Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
14. Juni 2010 Fraktion Wandsbek

Eine Kulturinsel für Bramfeld!

Setzt sich die GAL gegen den CDU-Klüngel durch?

Fällt auch das im schwarz-grünen Koalitionsvertrag ausdrücklich erwähnte Projekt einer "Kulturinsel Bramfeld" der Naivität der Grünen gegenüber ihrem Koalitionspartner zum Opfer? Die Wandsbeker CDU verzögert das Projekt, obwohl eine positive Machbarkeitsstudie vorliegt. Die Wandsbeker LINKE hat unterdessen einen Antrag in die Bezirksversammlung eingebracht, in dem eine zügige Umsetzung der Kulturinsel gefordert wird. Auch die Bürgerschaftsfraktion der LINKEN unterstützt diese Forderung.

Viele Erfolge hat die GAL in Hamburg nicht vorzuweisen: Das Kohlekraftwerk in Moorburg wird rauchen, die Elbvertiefung wurde geschluckt, die Schulreform hängt am seidenen Faden, Stadtbahn, Shared Space, Fahrradförderung und Kinderbetreuung sind schon eingestampft oder werden wohl demnächst den Sparbeschlüssen zum Opfer fallen.

Norbert Hackbusch, Vorsitzender des Hamburger Kulturausschusses erklärt dazu:"Die Kulturinsel droht sich in diese Galerie der Grünen Misserfolge einzureihen. Das haben die Menschen in Bramfeld nicht verdient. Dieses Projekt wäre ein wichtiges Zeichen dafür, dass Kultur in Hamburg nicht nur in der Innenstadt statt findet. Wir werden in den Haushaltsberatungen Druck machen, damit die Kulturinsel verwirklicht wird."

Vasco Schultz, Fraktionsvorsitzender der Wandsbeker LINKEN fragt sich: "Seit Jahren wird über die Kulturinsel geredet. Nun stehen alle in den Startlöchern, und es könnte sofort losgehen. Da torpediert die Wandsbeker CDU ein Projekt, für das der Bezirk nicht einmal Geld ausgeben müsste. Liegt es vielleicht daran, dass der Autohändler, der der Kulturinsel weichen müsste, ein Spender der CDU ist und seine Frau sogar für die CDU in der Bezirksversammlung sitzt?"

Für Rückfragen: Vasco Schultz, Tel: 0173-5840837