Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
16. Mai 2011 Bürgerschaftsfraktion

Die nächste Krankenkasse steht vor dem Aus: Wettbewerb gefährdet gesundheitliche Versorgung

Zur bevorstehenden Insolvenz der BKK Heilberufe erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin Kersten Artus: „Nachdem die Folgen der Insolvenz der City BKK für Versicherte und Beschäftigte noch nicht beseitigt sind – Krankkassenwechsel und berufliche Zukunft - wird binnen weniger Tage über die nächste Insolvenz einer Krankenkasse berichtet. Es ist verlogenes Ziel der Bundesregierungen, durch Wettbewerb unter den Krankenkassen ihre Anzahl auf 30 bis 50 zu reduzieren. Es wäre es ehrlicher und verantwortungsbewusster gewesen, gleich zu sagen, dass alle Krankenkassen innerhalb ihrer Kassenart zu einer Krankenkasse fusionieren sollten. Dann gäbe es Sicherheit für die Beschäftigten und die Versicherten. So aber soll der angeblich selbstreinigende Markt die Probleme der Bundespolitik lösen, nach dem Grundsatz, der Stärkere überlebt. Nicht die Kassenanzahl ist wichtig, sondern dass alle Menschen gleichermaßen Zugang zu medizinischer Versorgung haben.“