Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
15. November 2015 Bürgerschaftsfraktion

DIE LINKE ist solidarisch mit allen Opfern des IS-Terrors

Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft gedenkt der Opfer des IS-Terrors in Paris, in Beirut, in Syrien, Irak und der Türkei und ruft zur Teilnahme an der Solidaritätskundgebung am kommenden Mittwoch auf. „Wir stehen an der Seite der Angehörigen und Freunde der Terroropfer und sprechen ihnen unser herzliches Beileid aus“, erklären dazu die beiden Fraktionsvorsitzenden Cansu Özdemir und Sabine Boeddinghaus. „Wir verteidigen die offene Gesellschaft und das friedliche Zusammenleben. Die barbarischen Taten von Paris zeigen uns erneut wie wichtig es ist, die Ursachen von Krieg, Not und Terror zu beseitigen. Dazu gehört auch, die Strukturen des IS zu zerschlagen und ihre Förderer zu stoppen – in Hamburg wie im Mittleren Osten. Militäreinsätze sind dabei keine Lösung, sie bringen wesentlich mehr Schaden als Nutzen. Das hat sich gerade im Mittleren Osten in den vergangenen Jahrzehnten wieder und wieder gezeigt. Ausdruck dessen sind nicht zuletzt die vielen Flüchtlinge aus der Region, die nun, nach Jahren des Krieges, auch in Europa ankommen – nicht als TrägerInnen, sondern als Opfer des Terrors. Auch ihnen gilt unsere Solidarität.“