Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
10. Dezember 2013 Bürgerschaftsfraktion

DIE LINKE begrüßt Schulstreik für Lampedusa-Flüchtlinge

Transparent wirbt für den Schulstreik.

Engagierte SchülerInnen aus ganz Hamburg rufen dazu auf, am kommenden Donnerstag nicht zum Unterricht gehen, sondern in der Innenstadt für ein Bleiberecht der Lampedusa-Flüchtlinge zu demonstrieren. Die Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft begrüßt diese Aktion und ruft ihrerseits auf, Zivilcourage zu zeigen und an der Protestaktion teilzunehmen: „Wir freuen uns sehr, dass die Schülerinnen und Schüler sich für ein Bleiberecht der Flüchtlinge engagieren“, erklärt dazu Christiane Schneider, flüchtlingspolitische Sprecherin der Fraktion. „Sie sind Teil einer beeindruckenden Solidaritätsbewegung, wie es sie in Hamburg vielleicht noch nie zuvor gegeben hat.“

Schneider erinnert daran, dass es SchülerInnen waren, die im Oktober in Frankreich massenhaft gegen Ausweisungen und Abschiebungen demonstriert hatten. „Der anhaltende Protest ist auch deshalb wichtig, weil der Senat noch immer nicht von seinem Plan abgerückt ist, die Flüchtlinge über kurz oder lang abzuschieben“, sagte sie.

Informationen zum Schulstreik gibt es im Internet auf schulstreikbleiberechthh.wordpress.com und auf facebook.com/schulstreik. Die Demonstration beginnt am Donnerstag 12.Dezember um 10 Uhr am Hachmannplatz (Hauptbahnhof).