Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
29. Oktober 2013 Bürgerschaftsfraktion

„Der ,Pottkieker‘ muss bleiben!“

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich gegen die drohende Schließung der Dulsberger Suppenküche „Pottkieker“. Von kleinen Sachspenden bis hin zu Beiträgen von mehreren zehntausend Euro wird viel Unterstützung angeboten. „Es ist sehr begrüßenswert, dass Bürgerinnen und Bürger sich für den Erhalt des ,Pottkiekers‘ engagieren“, erklärt dazu Cansu Özdemir, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Wir sehen in Hamburg immer wieder, dass Menschen gern bereit sind, zu teilen und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Dennoch ist damit die Frage nach der Finanzierung solcher Projekte nicht vom Tisch.“

Özdemir weist darauf hin, dass der „Pottkieker“ einen Beitrag  zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen leistet, die aufgrund von Altersarmut und ungewöhnlichen Arbeitsbiographien ausgegrenzt werden. „Solche Projekte müssen aus staatlicher Hand finanziert werden“, so Özdemir. „Der Staat kann seinen öffentlichen Auftrag nicht abwälzen und auf die Großzügigkeit seiner Bürgerinnen und Bürger vertrauen. Wir als linke Bürgerschaftsabgeordnete setzen uns dafür ein, dass die Finanzierung sozialer Projekte weiter ausgebaut wird, statt immer neuen Sparmaßnahmen durchzudrücken.“ Die angekündigten Verhandlungen zwischen Sozialbehörde und Arbeitsagentur als bisheriger Geldgeberin will sie kritisch begleiten, erklärt Özdemir. „Denn der ,Pottkieker‘ muss bleiben!“