Zurück zur Startseite
Autor/inn/en:

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
12. Mai 2010 Fraktion Wandsbek

Bezirksamt Wandsbek ist Naturschutz egal

DIE LINKE kritisiert die fehlende Nachhaltigkeit des Umweltschutzes durch das Bezirksamt.

Landschaftsschutzgebiete und Naturschutzgebiete sind die natürlichen Ressourcen im Bezirk Wandsbek. Sie sind Lebensräume für Tiere und Pflanzen sowie Erholungsraum für den Menschen. Dieser Schutzraum für Mensch und Tier muss erhalten bleiben.

Das sieht das Bezirksamt anscheinend anders. Wie eine Schriftliche Kleine Anfrage der Bürgerschaftsabgeordneten Dora Heyenn (DIE LINKE) ergab, erteilte das Bezirksamt Wandsbek zwischen 2004 und 2009 375 Ausnahmebescheide in Landschaftsschutzgebieten und 64 Befreiungen von Verboten von Naturschutzgebietsverordnungen.

Heike Roocks umweltpolitische Sprecherin der LINKEN hierzu: „Das Bezirksamt macht hier Ausnahmen zur Regel. Wir wollen die Umwelt erhalten und werden es nicht hinnehmen, dass das Bezirksamt eine Verknappung und Verinselung von Lebensräumen und Erholungsräumen betreibt und die Mittel für Schutz-, Pflege und Entwicklungsmaßnahmen von 15.500 Euro (2004) auf derzeit 12.000 Euro kürzt.“

Wir fordern mehr Nachhaltigkeit in der bezirklichen Umweltpolitik. Es ist notwendig, die vorhandenen Flächen zu schonen, nicht benötigte Industrieflächen für neue Nutzungen zur Verfügung zu stellen und Landschaftsschutz und Naturschutz mit hoher Priorität sicher zu stellen.

Für Rückfragen: Heike Roocks – Tel: 0173-2459401