Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
31. Juli 2008 Bürgerschaftsfraktion

Begleitungen zur ARGE

Das Abgeordnetenbüro von Wolfgang Joithe (Sozialpolitischer Sprecher der Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE) organisiert in Kooperation mit der Initiative "PeNG! Aktive Erwerbslose und Geringverdiener" Begleitungen für Hartz IV-Betroffene zur ARGE. Diese im Sozialrecht vorgesehene Hinzuziehung eines "Beistands" (§ 13 Abs. 4 SGB X) soll möglichst flächendeckend für alle Hamburger Bezirke etabliert werden.

"Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt", erklärt Wolfgang Joithe, der selbst Begleitungen zur ARGE durchführt, "und wer ohne Beistand zur ARGE geht, lebt gefährlich. Die Verhandlungsposition der Leistungsberechtigten wird durch eine Begleitung nachhaltig gestärkt". Joithe weiß aus eigener Erfahrung, dass es für Hartz IV-Betroffene dringend geraten ist, nicht ohne Zeugen Termine im Jobcenter wahrzunehmen.

Betroffene, die mit Begleitung zur ARGE gehen möchten, können sich unter der Telefonnummer 040 / 79695004 im Abgeordnetenbüro von Wolfgang Joithe melden. Aber auch Freiwillige, die sich vorstellen können, andere ehrenamtlich zur ARGE zu begleiten, sind aufgerufen sich zu melden.