Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
24. März 2009 Bürgerschaftsfraktion

Ausbildung für Flüchtlinge - "ESF-Bundesprogramm zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt"

Zu der heutigen Vorstellung des Gemeinschaftsprojektes von EU, Agentur für Arbeit und der Freien und Hansestadt Hamburg erklärt Mehmet Yildiz, migrationspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE:

"Das ist grundsätzlich eine gute Sache und ich freue mich über jeden Jugendlichen der dadurch einen Ausbildungsplatz findet, aber es reicht natürlich nicht annähernd aus. Hamburg sollte selber Gelder bereitstellen um die Lage der jugendlichen Flüchtlinge nennenswert zu verbessern. Der Senat hat aber neben den Projektmitteln keinerlei weitere Gelder für die Ausbildung von Flüchtlingen im Doppelhaushalt 2009/2010 vorgesehen.

Zudem zeigt die Erfahrung, dass viele Flüchtlinge nach der Ausbildung leider doch wieder auf der Straße sitzen. Der "uneingeschränkte Zugang" zum Arbeitsmarkt ist in der Praxis für viele Flüchtlinge nicht vorhanden."