Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
1. September 2010 Bürgerschaftsfraktion

Arbeitslosenzahlen in Hamburg

Auf dem Arbeitsmarkt geht es seit Anfang des Jahres beständig aufwärts. Auch in Hamburg nehmen die offiziellen Arbeitslosenzahlen stetig ab. Allerdings tauchen viele Menschen gar nicht erst in der Statistik auf, wie Elisabeth Baum, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, kritisiert:

"Deshalb haben wir nachgerechnet und kommen auf eine deutlich höhere Zahl. Nach unserer Rechnung sind 110.083 Menschen arbeitslos. Das sind 34.913 Menschen mehr, die nicht zu den offiziell als Arbeitslos geltenden Menschen zählen, weil sei z.B. Ein-Euro-Jobs machen oder an Beruflicher Weiterbildung oder Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahmen teilnehmen."

Arbeitslosigkeit in Hamburg nach unserer Berechnung:

Nach unserer Rechnung:

110.083

Offizielle Arbeitslosigkeit: lt. Arbeitsagentur Hamburg

75.170

Nicht gezählte Arbeitslose (siehe Zahlen unten)

34.913

Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld II

ca. 1.750

Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I (§ 428 SGB III)

ca. 1.900

Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten

9.015

Berufliche Weiterbildung

5.608

Eignungsfeststellungs- u. Trainingsmaßnahmen (z.B. Bewerbungstraining)

ca.3.700

Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte)

3.753

Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose)

1.356

Kranke Arbeitslose (§126 SGB III)

4.934

Fehlende Verfügbarkeit/ Mitwirkung

2.955