Zurück zur Startseite

Kontakt zur Pressestelle

DIE LINKE,
Landesverband Hamburg
Pressestelle,
Martin Wittmaack
Wendenstr. 6 • 20097 Hamburg
presse@die-linke-hamburg.de
+49 -(0)176 - 600 22 592

 
14. September 2011 Bürgerschaftsfraktion

A7-Deckel: LINKE fordert Lärmschutz statt Galerie

A7-Autobahndeckel

Zur heutigen Debatte in der Aktuellen Stunde der Bürgerschaft zum A7-Deckel erklärt Heike Sudmann, verkehrs- und stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft: "Gerne orientieren wir uns in diesem Fall an Herrn Bürgermeister Scholz." Olaf Scholz hat in einem Interview mit dem Niendorfer Wochenblatt am 25.2.2010 die Position vertreten: "Geld genug ist vorhanden, ein Deckel statt Wänden finanzierbar."

"Das sehen wir auch so. Anstatt die gesamten Steuermehreinnahmen in Sparvorhaben versickern zu lassen sollte ein Teil für sinnvolle Infrastrukturmaßnahmen wie auch den A7 Deckel aufgewendet werden", so Sudmann. DIE LINKE setzt sich auch im geplanten südlichen, letzten Abschnitt für einen Deckel und damit für einen vollständigen Lärmschutz statt einer Galerie ein.

"Der in der Nähe der Autobahn an der Behringstraße neben dem UCI-Kino geplante Bau von hunderten Wohnungen macht nur Sinn bei gleichzeitigem vollständigen Lärmschutz", bemerkt Heike Sudmann abschließend.