Zurück zur Startseite
30. Januar 2011 Bürgerschaftswahl 2011

Hamburgs Kriegskoalition: CDU/FDP/SPD/GAL

Am 28. Januar stimmten alle anwesenden Hamburger Abgeordneten außer Jan van Aken (DIE LINKE) für die Fortführung der deutschen Kriegsbeteiligung in Afghanistan. Erneut zeigte sich: Hamburgs Grüne sind knallharte "Falken". Krista Sager und Manuel Sarrazin stimmten erneut für den Krieg - inzwischen gegen die Mehrheit der eigenen Fraktion. Auch Hamburgs SPD bleibt geschlossen auf Kriegskurs. Das verwundert wenig, schickt doch die Hanse-SPD mit Johannes Kahrs einen Lobbyisten der Rüstungsindustrie in den Bundestag. Olaf Scholz, der bei der namentlichen Abstimmung fehlte, hat ebenfalls bisher immer für den Kriegseinsatz gestimmt.

Wer den Krieg nicht will, muss gerade in Hamburg DIE LINKE wählen!

Die Abstimmung der Hamburger MdBs im Überblick:

DIE LINKE Jan van Aken: Nein
LINKE insgesamt: 70 Nein/6 nicht abgegeben
GRÜNE Krista Sager: Ja
Manuel Sarrazin: Ja
Grüne insgesamt: 9 Ja/22 Nein/34 Enthaltungen
SPD Johannes Kahrs: Ja
Hans Ulrich Klose: Ja
Aydan Özoguz: Ja
Olaf Scholz: nicht abgegeben
SPD insgesamt: 105 Ja/20 Nein/8 Enthaltungen
CDU Dirk Fischer: Ja
Jürgen Klimke: nicht abgegeben
Rüdiger Kruse: Ja
Marcus Weinberg: Ja
CDU/CSU insgesamt: 219 Ja/4 Nein
FDP Sylvia Canel: Ja
Burkhardt Müller-Sönksen: Ja
FDP insg.: 86 Ja/1 Enthaltung