Zurück zur Startseite

Termine

09.02.2016 19:00 Stadtteilgruppe Winterhude-Süd / Jarrestadt

Gruppenabend zum Thema Stadtentwicklungspolitik

Referentin: Heike Sudmann Wir wollen uns gemeinsam die großen Infrastruktur- und Wohnungsbauprojekte der Stadt anschauen und mit Euch/ Ihnen darüber sprechen, wie diese zu der gesellschaftlichen Rolle der Stadt passen. Wie lassen sich Großprojekte ohne Bürgerbeteiligung überhaupt mit unserer Vorstellung einer „Stadt für alle“ in Einklang bringen oder steht das Konzept des Senats einer wachsenden... mehr

 
09.02.2016 19:00 akl hamburg, Bezirk Altona

Migration, Rechtsentwicklung und die Diskussionen in der Linkspartei

Informations- und Diskussionsveranstaltung der AKL Hamburg mit Ulla Jelpke (MdB) im Büro der LINKEN Altona, Am Felde 2. mehr

 
10.02.2016 19:00 Bezirk Altona, AG LISA

Buchvorstellung: „Selbstbestimmte Norm“

Veranstaltung des im Rahmen des Altonaer Bildungsprogrammes im Büro der Altonaer LINKEN. Am Felde 2, 22765 Hamburg (Hinterhof). Die Autorin Kirsten Achtelik stellt ihr Buch vor und diskutiert mit uns. Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der LAG LISA. mehr

 
11.02.2016 15:00 Demonstration / Kundgebung

Demonstration BUSS-Hansa-Terminal

Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Kollegen von BUSS-Hansa-Terminal führen am: Donnerstag, den 11. Februar 2016 Treff 15.00 Uhr Abmarsch 15.30 Uhr Marco-Polo-Terrassen in der Hafen-City eine Demonstration zum Erhalt ihrer Arbeitsplätze durch.

 
11.02.2016 19:30 rls hh

Euphorie und Wehmut

Die Türkei auf der Suche nach sich selbst. Lesung / Gespräch mit Ece Temelkuran, Juristin, Schriftstellerin und Journalistin. Aufgrund ihrer oppositionellen Haltung und Kritik an der Regierungspartei verlor sie ihre Stelle bei einer der großen türkischen Tageszeitungen | Stephanie Krawehl moderiert | Sabine Adatepe dolmetscht | Patricia Paweletz liest den deutschen Text. Im Literaturhaus... mehr

 

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Hamburg

Wendenstr. 6
20097 Hamburg

Tel.: 040-3 89 21 64
Fax: 040-43 09 70 28

buero@die-linke-hamburg.de

Sprechzeiten der Geschäftstelle:

Mo. bis Fr. von 12:00 bis 16:00

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66200505501213128083
BIC: HASPDEHHXXX

Konto-Nr.  1213 1280 83
BLZ 200 505 50

 

Mit dem HVV zu uns
 

Fluchtursachen: Warum kommen sie wirklich?

Referat und Diskussion mit

Prof. Elmar Altvater

18. Februar 2016 - 19:00 Uhr

Hamburger Rathaus

Warum flüchten seit vielen Jahren Menschen aus ihrer Heimat, warum sind es in der letzten Zeit so viele geworden? Warum auch aus Ländern, in denen keine Kriege geführt werden? Und wo Menschen vor Krieg und Gewalt flüchten: Warum sind dort solche Verhältnisse?

Was haben die aktuellen Fluchtbewegungen mit der Entwicklung des neoliberalen Kapitalismus zu tun? Welche Rolle spielt Deutschland dabei? MEHR


Diese Veranstaltung ist die erste von mehreren Veranstaltungen zu Fluchtursachen, die Landesvorstand und Bürgerschaftsfraktion der LINKEN Hamburg in den nächsten Monaten durchführen.

Soziales Wohnen für alle. Das geht!

Flyer zur Veranstaltung

Donnerstag, 25. Februar 2016 um 18.00 Uhr

Ort: Rieckhof Kulturzentrum

Rieckhofstr. 12 •21073 Harburg / Hamburg.

Diskutieren Sie mit unseren Abgeordneten aus der Bürgerschaft und der Bezirksversammlung. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen, Hinweise und Anregungen!

Mit

  • Heike Sudmann, MdHB,
    Sprecherin für Wohnungsbau & Stadtentwicklung, DIE LINKE. Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft,
  • Jörn Lohmann, MdBV
    Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. Harburg
  • Jürgen Duenbostel,
    Stadtplanungsausschuss, Fraktion DIE LINKE. Harburg

Moderation: Sven Uwe Ihling, Mitglied im Bezirksvorstand  mehr Infos

Wohnungen für alle! Aber wie?

Frühschoppen

mit Heike Sudmann MdHB und Zaklin Nastic MdBV

Sonntag, den 28. Februar 2016; Beginn 11.00 Uhr

Im Eidelstedter Bürgerhaus,

Alte Lohkampstr. 12 • 22523 Hamburg

DIE LINKE tritt für eine alternative, am Gemeinwohl orientierte Wohnungspolitik ein. Wir wollen deswegen eine Anerkennung des Wohnens als soziales Grundrecht und zwar für Einheimische und Flüchtlinge. Deswegen wollen wir das offene Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern über die Fragen der Gestaltung unserer Stadt und der Stadtteile, in denen wir leben. An diesem Sonntagmorgen in Eidelstedt zur geplanten Siedlung am Hörgensweg auf dem Luserke-Gelände. Was getan werden kann, darüber wollen wir diskutieren. 

mehr InfosWohnen für alle und nicht Profite für wenige!

Neue Broschüre: Abgeordnete stellen sich vor

Demokratie braucht Opposition: Wie sehr, das zeigt die Geschichte der LINKEN in Hamburg. Seit 2008 ist die Fraktion fester Bestandteil der Hamburgischen Bürgerschaft und versteht sich seit jeher als soziale Stimme der Stadt: Wir schauen den Mächtigen auf die Finger, wir sprechen Themen an, die andere lieber verschweigen wollen – und wir treten für jene Menschen ein, die keine Lobby haben. Konsequent, hartnäckig und immer im Austausch mit außerparlamentarischen Initiativen und Bewegungen.

Unsere politische Agenda, Positionen und Analysen haben wir bereits in einigen Informationsbroschüren dargestellt – nun rücken unsere zehn Abgeordneten in den Fokus: Welche politischen Schwerpunkte setzen unsere Fraktionsmitglieder? Wie sind sie zur LINKEN gekommen?

Download als PDF | Bestellung Print

Aktuelle Pressemeldungen
8. Februar 2016 Bürgerschaftsfraktion

Fraktionsvorstand einstimmig bestätigt

Die in ihrem Amt bestätigten Vorsitzenden Boeddinghaus und Özdemir erklären dazu: „Wir freuen uns sehr über die große Zustimmung. Wir verstehen sie als Auftrag, weiterhin verstärkt für eine soziale Stadtentwicklung zu streiten, für ausreichend finanzierte Betreuungs- und Bildungsangebote, für ausreichend bezahlbaren Wohnraum, für Schutzkonzepte für Wohn- und Obdachlose und vor allem für eine... mehr

 
8. Februar 2016 Bürgerschaftsfraktion

DGB-Report: Viele Betriebe sind nicht ausbildungsreif!

Der heute vorgestellte Ausbildungsreport Hamburg 2016 der DGB Jugend Nord kommt zu erschreckenden, aber leider nicht ganz neuen Ergebnissen – so sinkt die Ausbildungsquote noch immer.  „Weniger als 40 Prozent der ausbildungssuchenden Jugendlichen in Hamburg haben nach ihrem Schulabschluss einen Lehrvertrag in der Tasche“, kritisiert Sabine Boeddinghaus, bildungspolitische Sprecherin der... mehr

 
8. Februar 2016 Fabio De Masi

Euro Finanzminister: Ein(e) Schwa(l)be macht noch keinen Sommer

"Die Euro-Zone braucht keine neuen Minister, sondern eine andere Wirtschaftspolitik", kommentiert der Europaabgeordnete Fabio De Masi (DIE LINKE.) den Vorstoß der deutschen und französischen Notenbankpräsidenten, Jens Weidmann sowie Villeroy de Gaulhau, zur Reform der Euro-Zone im Vorfeld des deutsch-französischen Wirtschaftsgipfels. Das Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung... mehr

 
8. Februar 2016 Bürgerschaftsfraktion

Stromnetz Hamburg: Volksentscheid noch nicht umgesetzt!

Die städtische Verteilnetzbetreiberin Stromnetz Hamburg GmbH hat zwei Jahre nach ihrer Gründung heute ihre Bilanz vorgestellt. „Es ist zwar gut, dass mit dem Kauf der Vattenfall-Unternehmen Netzservice und Metering Hamburg durch die HGV/Hamburg Energienetze GmbH  und deren anschließende Verschmelzung zur Stromnetz Hamburg der zweite Teil des Kaufvertrags Strom bald zum Abschluss kommt“,... mehr

 
8. Februar 2016 Bürgerschaftsfraktion

Türkei muss Morde an kurdischen ZivilistInnen stoppen!

Sonntagnacht wurden Berichten von Abgeordneten der Nationalversammlung zufolge in der südost-türkischen Stadt Cizre mindestens 60 ZivilistInnen von Sicherheitskräften und Militärs ermordet. Bereits seit mehreren Wochen lässt die türkische Regierung Wohnviertel in mehreren kurdischen Städten mit Panzern und Raketen beschießen und Scharfschützen ZivilistInnen töten. mehr

 
Beiträge zur Diskussion
8. Februar 2016 Sozialpolitik

Matthiae-Mahl: Dekadente Eliten-Speisung

Rund 100.000 Euro kostet das historische Matthiae-Mahl die SteuerzahlerInnen – gerade in Zeiten wachsender sozialer Not ein politischer Skandal, finden Cansu Özdemir und Sabine Boeddinghaus. Seit 1356 kommt die politische Elite Hamburgs zum sogenannten Matthiae-Mahl zusammen. Das traditionsreiche Festmahl ist an Prunk kaum zu überbieten: 400 prominente und einflussreiche Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft sind eingeladen, rund 100.000 Euro kostet der teure Spaß. Am 12. Februar ist es wieder so weit, zum diesjährigen Matthiae-Mahl werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premier David Cameron als Ehrengäste... mehr

 
5. Februar 2016 Europapolitik, Finanz- und Haushaltspolitik, Fabio De Masi

DIe EU verkommt zu einer Freihandelszone mit Parlament

Europa schafft sich ab: Cameron will mit seinen Vorschlägen aus der EU eine Freihandelszone mit Parlament machen. Das ist genau Jene EU, auf die viele Briten wütend sind. Cameron blöfft und will erpressen. Bundeskanzlerin Merkel nutzt die Brexit-Drohungen um mehr vom falschen Europa durchzusetzen. Dabei wäre ein Referendum auch im Rest der EU die Chance, mehr Demokratie zu wagen. Ein Debattenbeitrag von Fabio De Masi im Tagesspiegel mehr

 
26. Januar 2016 Innenpolitik, Sozialpolitik, Stadtentwicklung

Flüchtlingspolitische Leitlinien: »Für eine solidarische und menschenwürdige Flüchtlingspolitik«

In Hamburg werden Geflüchtete in Zelten und Baumärkten untergebracht. Senat und Behörden sind ziellos, überfordert und wälzen hoheitliche Aufgaben auf zivilgesellschaftliches Engagement ab, Private Initiativen sind überlastet. Niemand kann seine Augen mehr vor der unhaltbaren Situation der Flüchtlinge verschließen. mehr

 
14. Januar 2016 Europapolitik, Fabio De Masi

Fünf Präsidenten auf Crashkurs

Fabio De Masi über Pläne zur Reform des Euros. Der Hamburger Europaabgeordnete verfasste für die Printausgaben vom 14.01.2016 einen Gastartikel für die Tageszeitung neues deutschland, den wir dokumentieren.  mehr