Zurück zur Startseite

Termine

30.08.2014 11:00 Ortsverband Wandsbek Kerngebiet

Wandsbek auf 2rädern

Fahradtour vom Wandsbeker Markt bis Bramfeld mit Norbert Hackbusch (MdHB) am Samstag, den 30. August 2014 von 11-16 Uhr. Start: Wandsbek Markt, Puvogel-Garten (gegenüber der Christuskirche) mehr

 
31.08.2014 09:30 AG Sport

Rotsport am Sonntag

AG Sport trifft sich zum Lauf linksrum um die Außenalster. Treffpunkt jeden Sonntag um 9:30 Uhr bei der Alsterperle. mehr

 
01.09.2014 18:00 Demonstration / Kundgebung, Antikriegstag

Antikriegstag 2014: Den Kriegsterror beenden - gemenisam für den Frieden!

DIE LINKE. Landesverband Hamburg unterstützt den Aufruf des Bündnisses und ruft auf, am Antikriegstag gemeinsam mit vielen friedensbewegten Hamburgerinnen und Hamburgern auf die Straße zu gehen, damit unser Protest gegen die militaristische und expansive Außenpolitik sichtbar wird. mehr

 
02.09.2014 19:00 Ortsverband Alstertal/Walddörfer

attac bei der LINKEN

Die LINKE.Alstertal & Walddörfer lädt ein mehr

 
19.09.2014 00:00

Fest der LINKEN

19. und 20. September 2014 Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin-Mitte mehr

 
22.09.2014 13:00 rls hh

Intensivwoche Politische Bildung - Grundlagen der politischen Bildungsarbeit

Seminar der rosa luxemburg stiftung mit Julia Lehnhof, Dipl.-Psychologin, Trainer*innenkooperative 'Bildung in Bewegung', Berlin und Stefan Nadolny, Soziologe, Trainer*innenkooperative 'Bildung in Bewegung', Rostock (Seminarleitung) Montag, 22.09.2014 13:00 Uhr bis Freitag, 26.09.2014 13:00 Uhr. Antifaschistische Erholungs- und Begegnungsstätte Heideruh, Buchholz in der Nordheide, Ahornweg 45,... mehr

 

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Hamburg

Wendenstr. 6
20097 Hamburg

Tel.: 040-3 89 21 64
Fax: 040-43 09 70 28

buero@die-linke-hamburg.de

Sprechzeiten der Geschäftstelle:

Mo. bis Fr. von 12:00 bis 16:00

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
Konto-Nr.  1213 1280 83
BLZ 200 505 50

 

Mit dem HVV zu uns
 

Antikriegstag 2014
Demonstration und Kundgebung am
Montag, 1. September, um 18:00 Uhr

In diesem Jahr wird die Demonstration am Antikriegstag vom Hamburger Forum in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Friedensnetz organisiert. Im Hamburger Friedensnetz haben sich unterschiedliche emanzipatorische Gruppen und Organisationen der Friedensbewegung in Hamburg zusammengeschlossen.

DIE LINKE. Landesverband Hamburg unterstützt den Aufruf des Bündnisses und ruft auf, am Antikriegstag gemeinsam mit vielen friedensbewegten Hamburgerinnen und Hamburgern auf die Straße zu gehen damit unser Protest gegen die militaristische und expansive Außenpolitik sichtbar wird.

18:00 | Auftaktkundgebung Kriegsklotz, Dammtorwall
18:30 | Zwischenkundgebung Gänsemarkt
19:00 | Zwischenkundgebung Rathausmarkt, Barlachstele
19:30 | Schlusskundgebung Jungfernstieg, Wasserseite
Im Anschluss eine Menschenkette um die Binnenalster

 

Ausführliche Informationen findet ihr im Bündnisaufruf.

Aktionsschwerpunkt gegen TTIP

Auf unserem Landesparteitag Ende Juni haben wir beschlossen, in den nächsten Monaten einen Aktionsschwerpunkt auf den Kampf gegen das Freihandelsabkommen TTIP zu legen:
Die neue Ausgabe der Massenzeitung klar , die in den nächsten Wochen und dann verstärkt ab Mitte August verteilt werden soll, ist vorätig. Also beteiligt euch an den Verteilaktionen in euren Bezirksverbänden. Gerne könnt ihr auch Zeitungen in der Wendenstraße abholen.

Im nächsten Schritt soll der Protest auf die europäische Ebene getragen und der Druck erhöht werden. Das europaweite Bündnis „Stop TTIP“, das bereits aus mehr als 150 Organisationen besteht, unterstützt eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und die Ratifizierung von CETA (Freihandelsabkommens mit Kanada). Am 15. Juli wurde die EBI bei der Europäischen Kommission angemeldet und öffentlich vorgestellt. DIE LINKE und die Europäische Linke (EL) haben bereits die aktive Unterstützung der EBI beschlossen. Nach rechtlicher Prüfung durch die EU-Kommission kann es im September mit dem Sammeln der Unterschriften losgehen. Nach der offiziellen Zulassung der Bürgerinitiative wollen wir ab September Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative sammeln.

Einen Aktionsschwerpunkt wollen wir am Samstag, den 11. Oktober zum europaweiten dezentralen Aktionstag legen. Ich möchte euch herzlich bitten in euren Ortsverbänden und Stadtteilgruppen schon mal über Aktionen und Infostände auf der Straße für diesen Tag zu planen.

Infomationen zum TTIP

Das ist eine der hilfreichen Begründungen zum Engagement der LINKEN gegen das Freihandelsabkommen TTIP. MEHR...
Die Fraktion im Bundestag hat zu Beginn des Jahres eine Große Anfrage an die Regierung gestellt und kommt in ihrer Auswertung zu dem Schluss, dass es sich um substanzlose Werbebotschaften handelt: "Hier ist viel von Chancen die Rede, obwohl in den gesamten 125 Antworten die konkreten Vorteile des TTIP gar nicht benannt werden können." Zur Auswertung...
Allen, die sich näher über das Thema informieren möchten, sei die aktuelle Broschüre der Rosa-Luxemburg-Stiftung ans Herz gelegt: Ulrike Hermann: "Freihandel - Projekt der Mächtigen"

Aktuelle Pressemeldungen
28. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

LINKE fordert: Rettet den Rettungsdienst!

In der heutigen Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft wurde der Antrag der Linksfraktion „Rettungsdienst auf die gewachsenen Anforderungen ausrichten!“ (Drs. 20/12686) debattiert, in dem die Fraktion eine Bedarfsplanung für Rettungsdienst und Krankentransport fordert, um deren reibungsloses Funktionieren angesichts steigender Einsatzzahlen zu sichern. Bestehende Schwachpunkte müssen dabei... mehr

 
28. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

Taschenspielertricks schaffen keine Ausbildungsplätze!

Im Rahmen der Aktuellen Stunde zum Thema „Von Grund auf: SPD investiert in Bildung“, erklärt Dora Heyenn, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: „Die SPD präsentiert Zahlen, um zu belegen, dass sie in der Bildungspolitik und beim Übergang von Schule zu Beruf erfolgreich ist. Leider sind die Zahlen unvollständig und nicht nachvollziehbar, es wird mit Prozentzahlen verschleiert. Wenn... mehr

 
27. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

Mehr soziale und ökologische Chancengleichheit für alle!

Dora Heyenn, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärt zum Antrag „Umweltgerechtigkeit: Strategien und Maßnahmen zur Minderung ungleich verteilter Umweltbelastungen in Hamburg!“ (Drs. 20/12687), der sich für mehr soziale und ökologische Chancengleichheit ausspricht: „Mit unserem Antrag wollen wir eine in Hamburg und in Deutschland noch vergleichsweise neue... mehr

 
27. August 2014 Pressestelle

Seilbahn: HamburgerInnen gondeln lieber mit dem Schiff über die Elbe

Das Ergebnis des Bürgerentscheids zur Seilbahn ist heute bekanntgegeben worden. Die Bürgerinnen und Bürger in Hamburg-Mitte haben die Konzern-Seilbahn zu den zwei Musicaltheatern auf Steinwerder mit weit über 60% der abgegebenen Stimmen abgelehnt. mehr

 
27. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

BAföG-Millionen: Hamburger Hochschulen wurden vom Senat getäuscht

Dora Heyenn, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärte in der heutigen Aktuellen Stunde der Bürgerschaft über die Verwendung der freiwerdenden BAföG-Geldern: „Unsere Befürchtungen, die wir in der Debatte in Juni (Antrag der Fraktion DIE LINKE Drs. 20/12150) vorgetragen haben sind leider eingetreten. Dieser Senat setzt die freiwerdenden BAföG-Millionen nach... mehr

 
Beiträge zur Diskussion
14. Juli 2014 Aus der Partei, Frauen- und Gleichstellungspolitk

Aufruf: Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt" am 24.August 2014

Gleich nach den Sommerferien findet der jährliche Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt an Frauen und Kindern" am 24. August 2014 um 10:30 Uhr statt. Die LAG LISA und DIE LINKE. Landesverband Hamburg mit Unterstützung AG Sport rufen euch alle zum Mitmachen auf. Wir wollen das Anliegen des Benefizlaufes, die Frauenhäuser zu stärken, sichtbar unterstützen und als große LINKE Gruppe auftreten! Meldet Euch bitte bei Interesse bis zum 10. August, damit die LINKE-Beschriftungen rechtzeitig produziert werden können. mehr

 
2. Juli 2014 Finanz- und Haushaltspolitik

Haushaltsentwurf des Senats für 2015/16: Eine Trockenübung in Sachen Transparenz

Die „Bild“-Zeitung kämpft seit Monaten mit der Hamburger CDU für einen vorzeitigen Übergang zu einem Haushalt ohne weitere Neuverschuldung. Die Frage, an welchen Stellen denn noch weiter gekürzt werden soll, wird freilich von dieser Allianz nicht beantwortet. Schon jetzt bringen die Absenkung der öffentlichen Investitionen, die Überlastung des Personals und der trotzdem weitergehende Personalabbau die öffentliche Infrastruktur immer weiter weg von den Standards eines geordneten Gemeinwesens mehr

 
1. Juli 2014 Europapolitik

Zur Wahl von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments

Martin Schulz rauft sich gerne, ich auch. Meine Stimme bekam er nicht. Er hat mich nicht überzeugt. Die tödliche Bedrohung der EU erfordert den Mut sich mit den Mächtigen in Europa anzulegen. Ich habe daher heute Pablo Iglesias, den Kandidaten der GUE/NGL von der spanischen Bewegungs-Partei Podemos gewählt. Er forderte in seiner Bewerbungsrede ein anderes Europa als das der Verzweiflung und der Unterwerfung unter die Diktatur der Finanzmärkte. Er unterstrich, dass die Abgeordneten ihren Bevölkerungen gegenüber Rechenschaft ablegen müssen und nicht gegenüber den Banken und Lobbyisten. mehr