Zurück zur Startseite

Termine

31.07.2014 19:30 AG Queer, Bürgerschaftsfraktion

Selbstbestimmung und Grundeinkommen. Lesben/Queers diskutieren

Für wirklich selbstbestimmte Lebensformen braucht es auch die passenden wirtschaftlichen bzw. sozialen Bedingungen, die dies ermöglichen - zum Beispiel ein Grundeinkommen. Wie wird ermöglicht, dass jede Person wirtschaftlich abgesichert ist, unabhängig von Erwerbsarbeit oder Verpartnerung? Sind das Lebenspartnerschaftsgesetz oder die Homoehe wirklich das Ende der Geschichte Ort: Pridehouse, An... mehr

 
01.08.2014 10:00 AG Queer

CSD 2014 - "Hauptsache Mensch"

Infostand der LINKEN auf dem CSD-Straßenfest Ballindamm vom 01.08. bis zum 03.08.2014.  mehr

 
02.08.2014 12:00 Demonstration / Kundgebung, AG Queer

CSD-Parade 2014

Die politische Parade des Hamburg Pride startet wie gewohnt am 2. August um 12 Uhr in der Langen Reihe/Ecke Schmilinskystraße. DIE LINKE. Hamburg ist mit dabei.  mehr

 
03.08.2014 09:30 AG Sport

Rotsport am Sonntag

AG Sport trifft sich zum Lauf linksrum um die Außenalster. Treffpunkt um 9:30 Uhr bei der Alsterperle. mehr

 

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Hamburg

Wendenstr. 6
20097 Hamburg

Tel.: 040-3 89 21 64
Fax: 040-43 09 70 28

buero@die-linke-hamburg.de

Sprechzeiten der Geschäftstelle:

Mo. bis Fr. von 12:00 bis 16:00

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
Konto-Nr.  1213 1280 83
BLZ 200 505 50

 

Mit dem HVV zu uns
 

Nein zum Krieg in der Ukraine Demonstration: Gemeinsam für den Frieden!

Montag, den 28. Juli 2014, ab 17:00 Uhr

Gemeinsam mit verschiedenen Organisationen der Hamburger Friedensbewegung ruft die Hamburger LINKE zu dieser Demonstration auf, um für eine friedliche Lösung dieses Krieges in Europa zu demonstrieren.

17:00 | Auftakt am Kriegsklotz Dammtorwall
17:30 | Demonstration über Jungfernstieg/Rathausmarkt
18:15 | Kundgebung auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz
19:00 | Informationen und Diskussionsrunden

Ausführliche Informationen findet ihr im Bündnisaufruf: mehr Infos und Aufruf

Aktuelle Pressemeldungen
25. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

Seilbahn: Vergiftetes Geschenk der InvestorInnen

Die Unternehmer, die die umstrittene Seilbahn über die Elbe bauen wollen, haben dem Bezirk Mitte über zehn Jahre jeweils eine Million Euro versprochen. „Anscheinend geht den kommerziellen SeilbahnbefürworterInnen der Allerwerteste auf Grundeis“, kommentiert Heike Sudmann, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. mehr

 
24. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

Einschüchternde Hausdurchsuchung bei Fotojournalist

Am frühen Mittwochmorgen durchsuchte die Polizei die Wohnung eines Hamburger Fotojournalisten und beschlagnahmte zahlreiche Gegenstände wie Laptop, Festplatten, Mobiltelefone und eine Kamera. Dem Fotojournalisten, der seine Aufnahmen teilweise mit Berichten oder Kurzkommentaren unter „Demofotografie HH“ auf Facebook (www.facebook.com/demofotos) und Twitter (https://twitter.com/DefoHH) ... mehr

 
23. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion, AG Queer

CSD 2014: Butter bei die Fische – jetzt in Gleichstellung investieren!

Stolz und selbstbewusst startet die jährliche „Pride Week“, die am 2. August in der schillernden Parade ihren Höhepunkt findet. Lesben, Schwule, Trans*- und Intersexpersonen und ihre Freund*innen gehen unter dem Motto „Grenzenlos stolz statt ausgegrenzt – in Hamburg und weltweit“ auf die Straße, um sich sichtbar für ihre Rechte einzusetzen. mehr

 
21. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

DIE LINKE: „Karstadt ist kein Unternehmer-Spielplatz“

Erneut sind Karstadt-Filialen und Arbeitsplätze bedroht. Diesmal sollen 29 der noch 83 Standorte der Handelskette geschlossen werden, auch im Hamburger Umland. Begründet wird dies mit einer „nicht tragfähigen profitablen Marktposition“. mehr

 
20. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

Flüchtlingsunterbringung: „Herr Scholz, handeln sie endlich!“

Die Frage der Unterbringung von Flüchtlingen in Erstaufnahme und Folgeunterkünften spitzt sich zu. Neben der Aufstellung von Zelten an vielbefahrenen Straßen sind nun auch Hotelunterbringungen anscheinend beschlossene Sache. „Doch kaum hat Senator Scheele mal eine zündende Idee -  nämlich den igs-Parkplatz in Wilhelmsburg zur Aufstellung von Wohncontainern zu nutzen – schiebt... mehr

 
20. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

Was treibt die HSH Nordbank auf den Cayman Islands?

Die EU-Staaten verlieren nach Schätzungen der Kommission jedes Jahr rund eine Billion Euro durch Steuerhinterziehung und -vermeidung. „Eine wichtige Rolle spielen dabei so genannte Steueroasen wie Bermuda oder die Cayman Islands, aber auch Gesellschaften in Luxemburg“, erklärt dazu Norbert Hackbusch. „Die staatliche HSH Nordbank weist in ihrem Geschäftsbericht mehrere Gesellschaften in diesen... mehr

 
17. Juli 2014 Bürgerschaftsfraktion

„Soziale Spaltung ist zentrales Problem – nicht nur im Wahlkampf“

Norbert Hackbusch: „Wir fordern schon immer, Ursachen und Auswirkungen der massiven sozialen Spaltung in Hamburg ernsthaft zu untersuchen. Erst vor wenigen Monaten hatten wir im Fall Yagmur eine Enquete-Kommission gefordert, die nicht nur diesen Einzelfall, sondern auch das dahinter stehende Problem der sozialen Spaltung untersuchen sollte. Das hatten die Grünen damals noch abgelehnt. Schön, dass... mehr

 
Beiträge zur Diskussion
14. Juli 2014 Aus der Partei, Frauen- und Gleichstellungspolitk

Aufruf: Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt" am 24.August 2014

Gleich nach den Sommerferien findet der jährliche Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt an Frauen und Kindern" am 24. August 2014 um 10:30 Uhr statt. Die LAG LISA und DIE LINKE. Landesverband Hamburg mit Unterstützung AG Sport rufen euch alle zum Mitmachen auf. Wir wollen das Anliegen des Benefizlaufes, die Frauenhäuser zu stärken, sichtbar unterstützen und als große LINKE Gruppe auftreten! Meldet Euch bitte bei Interesse bis zum 10. August, damit die LINKE-Beschriftungen rechtzeitig produziert werden können. mehr

 
2. Juli 2014 Finanz- und Haushaltspolitik

Haushaltsentwurf des Senats für 2015/16: Eine Trockenübung in Sachen Transparenz

Die „Bild“-Zeitung kämpft seit Monaten mit der Hamburger CDU für einen vorzeitigen Übergang zu einem Haushalt ohne weitere Neuverschuldung. Die Frage, an welchen Stellen denn noch weiter gekürzt werden soll, wird freilich von dieser Allianz nicht beantwortet. Schon jetzt bringen die Absenkung der öffentlichen Investitionen, die Überlastung des Personals und der trotzdem weitergehende Personalabbau die öffentliche Infrastruktur immer weiter weg von den Standards eines geordneten Gemeinwesens mehr

 
1. Juli 2014 Europapolitik

Zur Wahl von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments

Martin Schulz rauft sich gerne, ich auch. Meine Stimme bekam er nicht. Er hat mich nicht überzeugt. Die tödliche Bedrohung der EU erfordert den Mut sich mit den Mächtigen in Europa anzulegen. Ich habe daher heute Pablo Iglesias, den Kandidaten der GUE/NGL von der spanischen Bewegungs-Partei Podemos gewählt. Er forderte in seiner Bewerbungsrede ein anderes Europa als das der Verzweiflung und der Unterwerfung unter die Diktatur der Finanzmärkte. Er unterstrich, dass die Abgeordneten ihren Bevölkerungen gegenüber Rechenschaft ablegen müssen und nicht gegenüber den Banken und Lobbyisten. mehr

 
13. Juni 2014 Fabio De Masi, Europapolitik, Finanz- und Haushaltspolitik

Steueroasen austrocknen

Laut Schätzungen der EU-Kommission entgehen EU-Staaten jährlich 1 Billion Euro durch Steuerhinterziehung und - vermeidung; in Deutschland sind es ca. 160 Milliarden Euro. EU-Wettbewerbskommissar Almunia hat nun großspurig angekündigt gegen die Steuertricks von Konzernen wie Starbucks, Apple, Google oder BASF vorgehen zu wollen. Steueroasen gibt es nicht nur in der Karibik beispielsweise auf den Cayman Inseln, sondern mitten in Europa: etwa die Niederlande, Irland oder Luxemburg. Auch Deutschland befindet sich laut Tax Justice Network unter den Top Ten der Steueroasen. Und laut Bundeskriminalamt ist Deutschland ein Paradies für kriminelle... mehr