Zurück zur Startseite

Die Zukunft, für die wir kämpfen: Sozial. Gerecht. Für alle.
Erster Entwurf des LINKEN Programmes zur Bundestagswahl 2017

Hoffnung statt Angst!
Strategie der Partei DIE LINKE zur Bundestagswahl 2017

Die Hamburger LINKE und die Bundestagswahl 2017
Linke Politik ist die Alternative zu Armut, Sozialabbau und Krieg

Termine

01.05.2017 14:00 Fraktion Altona

Heraus zum 1. Mai

Vor oder nach der Demo deiner Wahl bis 18:00 Uhr im Hof vor der Bezirksgeschäftsstelle der Altonaer LINKEN, Am Felde 2, 22765 Hamburg Ottensen mehr

 
02.05.2017 19:00 Ortsverband Alstertal/Walddörfer, Bundestagswahlen

Wahlkampfauftakt der LINKEN im Alstertal und den Walddörfern - Für soziale Gerechtigkeit

Am 2. Mai 2017 um 19.00 Uhr stellen sich die beiden Direktkandidaten der LINKEN zur Bundestagswahl am 24.September 2017 für das Alstertal und die Walddörfer, Conny Kerth und Rainer Behrens, im Sportlerheim des SC Poppenbüttel, Bültenkoppel 1, vor. Conny Kerth vertritt den Wahlkreis 22, zu dem auch Volkdorf gehört. Rainer Behrens steht im Wahlkreis 21 zur Wahl, dem das Alstertal zugeordnet... mehr

 
03.05.2017 19:00 Ortsverband Bramfeld-Steilshoop, Farmsen-Berne

Rechtspopulismus - Gefahr für die Demokratie. Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Bundestagswahlkampf

Wie soll und kann die Zivilgesellschaft mit den rassistischen und antisozialen Parolen der neuen Rechten umgehen? Mit der Direktkandidatin des Wahlkreises Wandsbek Cornelia Kerth und der innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion Hamburg Christiane Schneider. Im Brakula, Bramfelder Chaussee 265. mehr

 
08.05.2017 19:00 rls hh

Podiumsdiskussion: Perspektiven sozialer und internationaler Stadtentwicklung

Veranstaltungsort: dock europe e.V., fux Kaserne Bodenstedtstr. 16, 22765 Hamburg Zeit: 08.05.2017, 19:00 - 21:00 Uhr Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg/Forum für Analyse, Kritik und Utopie Mit: Christoph Twickel (Journalist und Autor "Gentrifidingsbums Oder: Eine Stadt für alle"), Reiner Basowski (Ökonom, attac), Berthold Bose (Landesbezirksleiter ver.di), Stephan Nagel... mehr

 
11.05.2017 19:00 Sozialistische Linke

Das Wahlprogramm der LINKEN - Auftrag für Rot-Rot-Grün? Mit Fabio de Masi

Fabio de Masi, unser Bundestagskandidat auf Listenplatz 1, diskutiert mit uns. Eine Veranstaltung der Sozialistischen Linken Hamburg. Donnerstag, den 11. Mai 2017, 19-21 Uhr Ort: Linksfraktion Hamburg, Lilienstr. 15 (2. OG), 20095 Hamburg  mehr

 

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Hamburg

Wendenstr. 6
20097 Hamburg

Tel.: 040-3 89 21 64
Fax: 040-43 09 70 28

buero@die-linke-hamburg.de

Sprechzeiten der Geschäftstelle:

Mo. bis Fr. von 12:00 bis 16:00

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
IBAN: DE66200505501213128083
BIC: HASPDEHHXXX

Konto-Nr.  1213 1280 83
BLZ 200 505 50

 

Mit dem HVV zu uns
 

Heraus zum 1. Mai 2017: Sozial. Gerecht. Für alle.

Der 1. Mai steht wie kein anderer Tag für den Kampf für gute Arbeit und eine gerechte Gesellschaft. Nach 130 Jahren ist dieser Kampf so aktuell wie lange nicht: Was als gute Arbeit galt, gibt es immer seltener. Junge Menschen hangeln sich oft von Befristung zu Befristung. Druck, Konkurrenz und Stress nehmen für alle in der Arbeit zu. Sicherheit und Planbarkeit fehlen bei vielen im Job. Und die Kosten steigen: Nach Miete und Energie bleibt immer weniger vom Lohn. Gleichzeitig wachsen Managergehälter und Dividenden in den Himmel, während die Löhne stocken. Die Agenda 2010 macht die Beschäftigten erpressbar. Wer befristet beschäftigt ist oder Angst vor dem Jobverlust hat, kann sich nicht richtig wehren, wenn mit Hartz IV der Absturz ins Bodenlose droht. DIE LINKE sagt: Gerecht geht anders.

Deshalb rufen wir zur Teilnahme an der zentralen Demonstration und Kundgebung des DGB Hamburg auf. DIE LINKE trifft sich um 10.30 Uhr auf dem Rödingsmarkt (vor Eingang U-Bahn). Der Demonstrationszug startet um 11 Uhr. Die Kundgebung auf dem Fischmarkt ist für 12 Uhr geplant. 

Jetzt Online unterschreiben: 100.000 zusätzliche Pflegekräfte

Bitte schickt uns Eure Termine oder tragt sie auf der Kampagnenseite ein.  

In deutschen Kliniken herrscht der Pflegenotstand. Deshalb fordert DIE LINKE im Zuge ihrer Kampagne „Das muss drin sein.“ die Einstellung von 100.000 neuen Pflegekräften. Beschäftigte, PatientInnen und Angehörige demonstrieren in den kommenden Monaten auf Plätzen und vor Krankenhäusern für mehr Personal in den Kliniken.  DIE LINKE will mit ihrer Forderung „100.000 Pflegekräfte einstellen“ Druck auf die Bundesregierung ausüben, für mehr Personal in den deutschen Kliniken zu sorgen. Krankenhäuser wurden in den letzten 20 Jahren zu Unternehmen umgebaut, viele privatisiert – es geht oft nur noch um Kosteneinsparung und Profit. Während die Bundesregierung das Problem ignoriert, kämpfen in immer mehr Kliniken die Beschäftigten und ihre Gewerkschaft ver.di für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Personal. mehr lesen

Doppelt hält besser:

Aufgrund von formalen Fehlern muss die Wahl der Kandidierenden zur Bundestagswahl wiederholt werden.

Die Landesliste der Hamburger LINKEN zu den Bundestagswahlen 2017 muss noch einmal gewählt werden. Die Liste mit sieben Kandierenden, die vom derzeitigen Europaabgeordneten Fabio De Masi angeführt wird, ist wegen formaler Fehler vom Landesvorstand der Partei in Hamburg und einzelnen Vertreterinnen vor der Schiedskommission der Partei angefochten worden, um eine zeitnahe und ordnungsgemäße Wiederholung der Wahlen zu ermöglichen. Dieser Schritt erfolgte auf ausdrücklichen Wunsch der nominierten Kandidatinnen und Kandidaten zur Bundestagswahl. mehr

Pressemitteilung vom 18. Februar
Beschluss des Landesvorstandes vom 12. März
Wiederholung der LandesvertreterInnenversammlung am 13. Mai 2017

Aktuelle Pressemeldungen
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion, Arbeitsmarktpolitik

Arbeitsmarktprogramm des Senats ist völlig unzureichend

Mit dem Arbeitsmarktprogramm 2015-2020 will der Senat den Herausforderungen am Hamburger Arbeitsmarkt „weiterhin wirksam“ begegne und Beschäftigung „unter fairen Arbeitsbedingungen erhalten und ausbauen“. „Diese schönen Worte können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Hamburg mit den herkömmlichen Programmen schon seit Jahren keine Lösungen für seine über 20.000 Langzeitarbeitslosen findet“, sagte... mehr

 
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion

Sicherheit in der Justiz durch Prävention statt Populismus

Mit der heute in der Hamburgischen Bürgerschaft behandelten Drucksache 8696 will der Senat die Sicherheit in den Justizgebäuden verstärken. „Das ist notwendig, die vorgestellten Maßnahmen gehen allerdings am Ziel vorbei“, sagte dazu in der Debatte Martin Dolzer, justizpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. „Rigide Einlasskontrollen verletzen den Öffentlichkeitsgrundsatz und hindern ... mehr

 
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion

CDU und FDP sind mit schuld an teurer Flüchtlingsunterbringung

„In der Tat kann man sagen, dass die Kosten für Flüchtlingsunterbringung hoch und erklärungsbedürftig sind“, erklärte in der von der FDP angemeldeten Aktuellen Stunde der Hamburgischen Bürgerschaft die flüchtlingspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Christiane Schneider. „Daran trägt der voreilige und radikale Abbau der Kapazitäten zwischen 2001 und 2010, der im Wesentlichen Sparvorgaben... mehr

 
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion, Umweltpolitik

Moorburg-Urteil: Nächster Tiefpunkt der rot-grünen Umweltpolitik

Die heutige Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum Kohlekraftwerk Moorburg ist ein weiterer Schlag gegen die Umwelt- und Energiepolitik des Hamburger Senats: Der EuGH stellt fest, dass Hamburg die Umweltauswirkungen des Kraftwerks nicht ausreichend berücksichtigt hat. Nach den Gerichtsentscheidungen über einen unzulänglichen Lärmaktionsplan und die geplante Elbvertiefung, bei der... mehr

 
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion, Innenpolitik

Sinti und Roma in Hamburg: Zeit für ein neues Kapitel

Über die Diskriminierung von Sinti und Roma in Hamburg nach 1945 diskutiert die Bürgerschaft in ihrer heutigen Sitzung. Mit ihrer Großen Anfrage (Drs. 21/8004) konnte die Fraktion DIE LINKE – auch dank der umfassenden Beantwortung durch die BehördenmitarbeiterInnen – ein umfassendes Schlaglicht auf Aspekte wie personelle Kontinuitäten vom deutschen Faschismus bis in die BRD der 1980er Jahre... mehr

 
26. April 2017 Bürgerschaftsfraktion, Verkehrspolitik

Beschwerden über Straßenlärm laufen ins Leere: Tempo 30 jetzt!

An vielen Straßen in Hamburg liegen die Lärm- und Luftbelastungen über den zulässigen Grenzwerten. Betroffene Anwohner_innen können zwar beantragen, dass der Senat für weniger Verkehrsbelastung sorgt, etwa durch Geschwindigkeitsreduzierungen oder Durchfahrtsverbote. Doch obwohl seit Monaten bereits 142 Anträge vorliegen, hat Rot-Grün bislang keine Maßnahmen ergriffen. Dies geht aus der... mehr

 
25. April 2017 Bürgerschaftsfraktion

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit: DIE LINKE wünscht Erfolg

Die Sozialsenatorin hat heute die Einrichtung einer unabhängigen Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit angekündigt. „Es ist gut, dass der Senat dem jahrelangen Drängen von Flüchtlingsinitiativen endlich nachgegeben hat und eine unabhängige Stelle einrichtet“, erklärt dazu die flüchtlingspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, Christiane Schneider. „Da ist... mehr

 
Beiträge zur Diskussion
10. April 2017 Bundestagswahlen

Ein grundlegender Politikwechsel ist nötig – und möglich. Dafür müssen wir aber auch selbst etwas mehr tun.

Wer in diesen Tagen einen Blick auf die politische Weltlage wirft, könnte verzweifeln. Die Welt scheint wie aus den Fugen geraten zu sein. Trumps wirre und gefährliche Entscheidungen beunruhigen genauso wie die Erfolge der Rechtspopulisten in Europa. Die Europäische Union ist im Krisenmodus. Die beginnenden Brexit-Verhandlungen mit ihren unvorhersehbaren Folgen lösen mulmige Gefühle aus. Kriege sind so zahlreich wie schon lange nicht mehr. Die Pessimisten haben Hochkonjunktur. Und dennoch: Die Menschen lassen sich davon wenig beeindrucken. Das zeigte sich auch bei der Wahl im Saarland. Die große Mehrheit ist mit den bestehenden... mehr

 
24. März 2017 Innenpolitik

DIE LINKE Hamburg fordert: Demokratie für alle, die hier leben. Gleiche Rechte für Migrantinnen und Migranten.

Am 21.03.17 fand in der Einkaufsmeile in Altona die Auftaktaktion zur Kampagne Wahlrecht für alle, der DIDF. Mit dabei die Mitglieder der LINKEN Deniz Celik (Bürgerschaftsabgeordneter, sowie Landessprecherin DIE LINKE Hamburg Zaklin Nastic. mehr

 
24. März 2017 Wirtschaftspolitik, Europapolitik

Mad in Germany

Gastbeitrag, zuerst veröffentlicht in der Wirtschaftswoche vom 24. März 2017 Die Deutschen feiern ihren Handelsüberschuss. Dabei verstärkt der hierzulande die soziale Spaltung. Wir Deutsche verkaufen ständig mehr ins Ausland, als wir dort einkaufen. Sicher: Wir verfügen über Topingenieure und eine starke Industrie. Aber dies erklärt nicht, wie unser Exportüberschuss auf fast neun Prozent des Bruttoinlandsprodukts explodiert ist oder warum wir Südeuropa neuerdings sogar mit Fleischexporten überschwemmen. Viel besser als andere schlachten wir unsere Schweine auch nicht.  mehr

 
15. März 2017 Arbeitsmarktpolitik

Einsparungen bei den Förderleistungen für Erwerbslose

„Weniger Geld für Flüchtlinge und Langzeitarbeitslose“, titelte das Hamburger Abendblatt am 13. März. Der Teaser setzt fort: „Bildungsträger in Hamburg sind in Sorge: Der Bund kürzt Zuwendungen, Entlassungen drohen. Auch Langzeitarbeitslose betroffen.“ mehr