Zurück zur Startseite

Termine

22.08.2014 17:00 Bezirk Eimsbüttel

Mit Vergnügen Position beziehen! Methfesselfest 2014

Auch in diesem Jahr - bereits zum 19. mal - Initiativ- und Kulturfest vom 22. bis zum 24. August 2014 auf dem Else-Rauch-Platz (U Lutterothstraße) mit der LINKEN. Eimsbüttel vor Ort, cuba si und vielen weiteren Initiativen. mehr

 
23.08.2014 11:00 DIE LINKE lernt

Der erste Weltkrieg und die Geburt einer neuen Linken

Samstag, 23. August, 11 bis 16 Uhr Parteibüro DIE LINKE.Altona, Am Felde 2 (Nahe Bhf. Altona) mehr

 
24.08.2014 10:30 AG LISA, AG Sport

Laufend gegen Gewalt

Am 24. August 2014 (10.30 Uhr, Außenalster) startet wieder der Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt" an Frauen und Kindern. DIE LINKE unterstützt die Teilnahme und ruft zusammen mit der LAG LISA und der AG Sport zum Mitmachen auf.  mehr

 
26.08.2014 18:30 Bürgerschaftsfraktion

Olympische Spiele – Dabei sein ist alles?

Veranstaltung der Bürgerschaftsfraktion im Rathaus (Kaisersaal) mit Mehmet Yildiz, Thomas Metelmann, Dr. Jürgen Mantell, Jens Weinreich, Initiative NOlympia Hamburg und Dr. Roger Repplinger (Sportpublizist, Moderation) mehr

 
30.08.2014 11:00 Ortsverband Wandsbek Kerngebiet

Wandsbek auf 2rädern

von Wandsbek Markt bis Bramfeld mit Norbert Hackbusch MdHB Samstag, 30. August 2014, 11-16 Uhr Start Wandsbek Markt, Puvogel-Garten (ggü.Christuskirche) mehr

 
02.09.2014 19:00 Ortsverband Alstertal/Walddörfer

attac bei der LINKEN

Die LINKE.Alstertal & Walddörfer lädt ein mehr

 

Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Hamburg

Wendenstr. 6
20097 Hamburg

Tel.: 040-3 89 21 64
Fax: 040-43 09 70 28

buero@die-linke-hamburg.de

Sprechzeiten der Geschäftstelle:

Mo. bis Fr. von 12:00 bis 16:00

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
Konto-Nr.  1213 1280 83
BLZ 200 505 50

 

Mit dem HVV zu uns
 

Nein zur Seilbahn!

Kein Disneyland auf St. Pauli und in anderen Stadtteilen!

In diesen Wochen wird im gesamten Bezirk Hamburg-Mitte darüber abgestimmt, ob es eine Seilbahn von St. Pauli/Neustadt aus über die Elbe zu den Musicals geben soll. Dieses Vorhaben und in der Bezirksversammlung bereits gescheitert ist, lehnt DIE LINKE klar ab.

Hamburgs Bevölkerung braucht eine Erhöhung der öffentlichen Ausgaben für eine soziale und an den Bedürfnissen der Bewohner orientierte
Stadtteilentwicklung statt ein nächstes unkalkulierbares Großprojekt, das einigen wenigen Kapitalgebern großen Profit auf Kosten der
Allgemeinheit bescheren soll. mehr

Deswegen rufen wir dazu auf: Stimmen sie bis zum 24. August mit Nein beim Bürgerentscheid in Hamburg-Mitte.

Bürgerschaftsfraktion: Nein zur Seilbahn
Flugblatt (PDF) | Plakat (PDF) des Bezirksverbandes Hamburg-Mitte
Bezirksfraktion: Pressemitteilung vom 25.07.2014

Aktionsschwerpunkt gegen TTIP

Auf unserem Landesparteitag Ende Juni haben wir beschlossen, in den nächsten Monaten einen Aktionsschwerpunkt auf den Kampf gegen das Freihandelsabkommen TTIP zu legen:
Die neue Ausgabe der Massenzeitung klar , die in den nächsten Wochen und dann verstärkt ab Mitte August verteilt werden soll, ist vorätig. Also beteiligt euch an den Verteilaktionen in euren Bezirksverbänden. Gerne könnt ihr auch Zeitungen in der Wendenstraße abholen.

Im nächsten Schritt soll der Protest auf die europäische Ebene getragen und der Druck erhöht werden. Das europaweite Bündnis „Stop TTIP“, das bereits aus mehr als 150 Organisationen besteht, unterstützt eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gegen TTIP und die Ratifizierung von CETA (Freihandelsabkommens mit Kanada). Am 15. Juli wurde die EBI bei der Europäischen Kommission angemeldet und öffentlich vorgestellt. DIE LINKE und die Europäische Linke (EL) haben bereits die aktive Unterstützung der EBI beschlossen. Nach rechtlicher Prüfung durch die EU-Kommission kann es im September mit dem Sammeln der Unterschriften losgehen. Nach der offiziellen Zulassung der Bürgerinitiative wollen wir ab September Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative sammeln.

Einen Aktionsschwerpunkt wollen wir am Samstag, den 11. Oktober zum europaweiten dezentralen Aktionstag legen. Ich möchte euch herzlich bitten in euren Ortsverbänden und Stadtteilgruppen schon mal über Aktionen und Infostände auf der Straße für diesen Tag zu planen.

Infomationen zum TTIP

Das ist eine der hilfreichen Begründungen zum Engagement der LINKEN gegen das Freihandelsabkommen TTIP. MEHR...
Die Fraktion im Bundestag hat zu Beginn des Jahres eine Große Anfrage an die Regierung gestellt und kommt in ihrer Auswertung zu dem Schluss, dass es sich um substanzlose Werbebotschaften handelt: "Hier ist viel von Chancen die Rede, obwohl in den gesamten 125 Antworten die konkreten Vorteile des TTIP gar nicht benannt werden können." Zur Auswertung...
Allen, die sich näher über das Thema informieren möchten, sei die aktuelle Broschüre der Rosa-Luxemburg-Stiftung ans Herz gelegt: Ulrike Hermann: "Freihandel - Projekt der Mächtigen"

Aktuelle Pressemeldungen
20. August 2014 Jan van Aken

Keine Waffen, sondern Hilfsgüter an Kurden liefern

"Den Kurden muss unbedingt geholfen werden, dort sterben Menschen, weil Medikamente und Lebensmittel fehlen. Weitere Waffen jedoch werden den Krieg nur eskalieren lassen. Deutschland darf sie auf keinen Fall dorthin liefern", kommentiert Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Ankündigung von Frank-Walter Steinmeier und Ursula von der Leyen, Waffen an die nordirakische... mehr

 
19. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

Ganztagsschule: „Immer noch Lücken bei der Qualität“

Drei Viertel aller Hamburger GrundschülerInnen nutzen inzwischen Ganztagsangebote. Dies gab Schulsenator Ties Rabe heute bekannt. „Das ist an sich erfreulich“, erklärt dazu Dora Heyenn, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft. „Dennoch muss angemerkt werden, dass beim Ausbau der Ganztagsbetreuung die Qualität offenkundig nicht im Vordergrund steht. Die... mehr

 
14. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

Langer A7-Deckel: Hängepartie bis nach der Wahl

Das Bundesverkehrsministerium hat in einem Brief an SPD- und CDU-Bundestagsabgeordnete mitgeteilt, dass es sich nicht an der Finanzierung eines längeren A7-Deckels im Bereich Othmarschen beteiligen wird. mehr

 
13. August 2014 Bürgerschaftsfraktion

Atom-Seelenverkäufer wieder in Hamburg

Der russische Frachter „Sheksna“ hat erneut Kurs auf den Hamburger Hafen genommen, diesmal allerdings auf Umwegen. Der Atom-Seelenverkäufer ist auf dieser Fahrt nicht wie üblicherweise die Route durch den Nord-Ostsee-Kanal genommen – was die Aktivisten des am Kanal gelegenen Anti- Atom-Camps als Erfolg verbuchen – sondern die längere Route um Dänemark. Statt wie geplant am Dienstag im Hamburger... mehr

 
12. August 2014 Jan van Aken

Irak: Humanitäre Hilfe statt Waffenlieferungen!

„Es ist fatal, in dieser Situation weitere Waffen in den Irak zu liefern, denn momentan fehlt es dort nicht an Waffen, sondern vor allem an humanitärer Hilfe. Jede Waffe, die heute zum Beispiel an die Peschmerga geliefert wird, wird vielleicht schon morgen vom Islamischen Staat (IS) erobert und damit den Krieg nur weiter anheizen. Schon heute kämpft IS im Irak und in Syrien mit modernen... mehr

 
Beiträge zur Diskussion
14. Juli 2014 Aus der Partei, Frauen- und Gleichstellungspolitk

Aufruf: Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt" am 24.August 2014

Gleich nach den Sommerferien findet der jährliche Benefizlauf "Laufend gegen Gewalt an Frauen und Kindern" am 24. August 2014 um 10:30 Uhr statt. Die LAG LISA und DIE LINKE. Landesverband Hamburg mit Unterstützung AG Sport rufen euch alle zum Mitmachen auf. Wir wollen das Anliegen des Benefizlaufes, die Frauenhäuser zu stärken, sichtbar unterstützen und als große LINKE Gruppe auftreten! Meldet Euch bitte bei Interesse bis zum 10. August, damit die LINKE-Beschriftungen rechtzeitig produziert werden können. mehr

 
2. Juli 2014 Finanz- und Haushaltspolitik

Haushaltsentwurf des Senats für 2015/16: Eine Trockenübung in Sachen Transparenz

Die „Bild“-Zeitung kämpft seit Monaten mit der Hamburger CDU für einen vorzeitigen Übergang zu einem Haushalt ohne weitere Neuverschuldung. Die Frage, an welchen Stellen denn noch weiter gekürzt werden soll, wird freilich von dieser Allianz nicht beantwortet. Schon jetzt bringen die Absenkung der öffentlichen Investitionen, die Überlastung des Personals und der trotzdem weitergehende Personalabbau die öffentliche Infrastruktur immer weiter weg von den Standards eines geordneten Gemeinwesens mehr

 
1. Juli 2014 Europapolitik

Zur Wahl von Martin Schulz als Präsident des Europäischen Parlaments

Martin Schulz rauft sich gerne, ich auch. Meine Stimme bekam er nicht. Er hat mich nicht überzeugt. Die tödliche Bedrohung der EU erfordert den Mut sich mit den Mächtigen in Europa anzulegen. Ich habe daher heute Pablo Iglesias, den Kandidaten der GUE/NGL von der spanischen Bewegungs-Partei Podemos gewählt. Er forderte in seiner Bewerbungsrede ein anderes Europa als das der Verzweiflung und der Unterwerfung unter die Diktatur der Finanzmärkte. Er unterstrich, dass die Abgeordneten ihren Bevölkerungen gegenüber Rechenschaft ablegen müssen und nicht gegenüber den Banken und Lobbyisten. mehr