Zurück zur Startseite

Termine zur Anti-Castor Demo 2008

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Stop Castor - Gorleben vermasseln.

Informationsveranstaltung der Fraktion DIE LINKE
in der Hamburgischen Bürgerschaft

am Mittwoch, den 29.10.2008, 19:30 Uhr
im Kulturhaus Dehnhaide • Vogelweide 20 b

mit:

  • Dirk Seifert
    (Robin Wood)
  • Kurt Herzog
    (Fraktion DIE LINKE in nidersächsischen Landtag, WK Lüchow - Dannenberg - Lüneburg
  • Dora Heyenn
    (Fraktionsvorsitzende und umweltpolitische Sprecherin DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft)
  • Norbert Hackbusch
    (Moderation, Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft)

Download Plakat als PDF

Der Aufruf zur Demonstration:

Die Atomlobby will es wissen: Nach der Bundestagswahl im nächsten Jahr sollen nach dem Willen der Stromkonzerne die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert werden. Schon jetzt überziehen E.on, RWE, Vattenfall und EnBW das Land mit einer beispiellosen Propaganda-Kampagne: Da mutiert Atomstrom zu „Ökostrom“ und „Billigstrom“.

Doch wir wissen: Atomkraft ist kein Klimaretter. Gerettet werden allein Extraprofite für die AKW-Betreiber. Pro Jahr machen sie mit jedem Reaktor einen Gewinn von jeweils 300 Millionen Euro. Atomstrom ist auch nicht billig, billig ist das Täuschungsmanöver aus Politik und Wirtschaft: Erst werden im Atomkompromiss lange Laufzeiten vereinbart und wenn dann doch die ersten Meiler vom Netz gehen sollen, wird er einfach wieder aufgekündigt.

mehr lesen

Busse nach Gorleben

ab Bergedorf

10.00 ab Frascatiplatz, Neuer Weg.
Karten 10,- /3,- bei DIE LINKE, Bergedorfer Straße 131, Tel. 040 25491224
www.dielinke-bergedorf.de

ab Hamburg

Karten über die Bürgerschaftsfraktion erhältlich:
Telefon: 040/42 831-22 50
Rathaus Hamburg Zi. 161
Montag -Freitag 10-13 & 14-16 Uhr
info@linksfraktion-hamburg.de