Zurück zur Startseite

Tel Aviv: 15.000 auf Friedensdemo

9. Januar 2009
geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
www.antifa.de/cms/content/view/970/1/
Der Überfall des Staates Israel auf das Palästinensergebiet Gaza stößt international auf große Kritik von Linken. In Israel zogen am Samstag (3.1.09) 15.000 Linke durch Tel Aviv mit der Forderung nach einem Ende des Krieges und der Besatzung.
Wir verweisen auf Erklärungen aus Israel von Uri Avnery (Gush Shalom), NGO-Bündnis, KP Israels sowie Anarchist Agaist the Wall.
Weitere Erklärungen: Informationsstelle Militarisierung (IMI), Friedensratschlags, Die Linke sowie der NGOs medico und IPPNW.
Verschwiegen werden in den Medien Proteste gegen den Krieg in Israel. Die israelisch Polizei reagierte bereits mit Repression und Festnahmen auf Proteste vor einer Militar-Basis. Inzwischen setzte Israel auch Brand- und Phosphorbomben sowie mit Uran abgereicherte Munition ein. Ob die israelische Armee damit für einen dauerhaften Frieden in der Region sorgt ist mehr als fraglich?!
Die Gruppe Anarchist Against the Wall berichtet von Zusammenstößen zwischen Antimilitaristen und der Polizei in Israel.
Nach einem Bericht sitzen 200 Aktivisten in Israel in Haft, nachdem sie gegen die Überfall auf Gaza protestiert hatten.
Lesenswert ist auch ein Interview mit einem PFLP-Sprecher. Mehr Infos unter: Indymedia-Israel