Zurück zur Startseite

Partei-Austritt

Lieber Dennis,
> ich bedaure Deinen Austritt sehr und habe versucht Dich auch aus dem
> Verteiler zu löschen, aber das scheinst Du selbst hinbekommen zu haben
> oder?.
> Wenn Du möchtest kannst Du mir mal die Gründe nennen, die
> selbstverständlich unter uns bleiben würden.
>
> Liebe Grüße und viel Glück beim Bewegen :-)
> Andre
>

hallo andre,

nein bis jetzt bekomme ich noch immer nachrichten. allerdings will ich
gerne kurz die gründe für meine entscheidung erläutern:

zum ersten ist es so (und dies ist NICHT der EINZIGE grund), das es
ehrlichgesagt erbärmlich war mit anzusehen (zumal für einen "neuen") wie
sich die linke in hamburg auf niedrigstem niveau gegenseitig
zerfleischt, sich in persönlichen grabenkämpfen übt und das "ziel" (ein
wirklich gerechtes hamburg und deutschland) bereits lange aus den augen
verloren zu haben scheint.

es geht nur noch um persönliche vormachtstellungen und die eigene
karrierezu gehen. in diesem punkt steht die LINKE (vor allem, aber NICHT
NUR in hamburg) den etablierten parteien mittlerweile in nichts nach.

es war einfach nur traurig, peinlich und irgendwie trotzdem belustigend
zu sehen, wie sich die entscheidungsträger (sicher nicht alle) in
hamburg haben korrumpieren lassen. stell dir doch mal bitte vor, was du
als neueinsteiger über solche leute denken würdest. ich finde es
jedenfalls entlarvend und beschämend zugleich.

ich möchte gerne mit menschen zusammenarbeiten, die mit mir GEMEINSAM
etwas bewegen wollen, denn nur ZUSAMMEN ist man stark. hier allerdings
hat sich gezeigt, das die handelnden personen einzig ihre eigene
rechthaberei im kopf haben und so stur und festgefahren sind, das es
meiner meinung nach völlig unmöglich ist, mit solchen leuten etwas zu
reissen.

wirklich schade, aber wenn du ehrlich bist, wirst du mir wohl recht
geben müssen.

ausserdem muss dies KEINESFALLS unter uns bleiben. im gegenteil. ich
würde mich freuen, wenn du diese e-mail möglichst vielen genossen
zugänglich machen würdest, um ihnen die idiotie ihrer verhaltensweise
vor augen zu führen. es ist jedenfalls aller untertse schublade... (und
zwar ganz, ganz unten)

du kannst mir auch gerne auf diese mail antworten oder mir einen
triftigen grund nennen, warum ich meine entscheidung überdenken sollte.
ich bin sachlichen argumenten durchaus aufgeschlossen.

des weiteren betrachte ich das lokale problem im globalen kontext.
leider liegt es nicht an der jeweiligen partei, sondern an diesem
system, das einzig darauf ausgerichtet ist, einer kleinen
kontrollsüchtigen (pseudo-)"elite" die taschen vollzumachen.

dieses system würde NIEMALS zulassen, das jemand der wirklich etwas
grundlegendes verändern will in eine position gelangt, wo er dies auch
tatsächlich schaffen könnte. dazu sind die strukturen einfach zu
festgefahren. das einzige was uns noch retten kann ist ein kompletter
bewusstseinwandel, sowohl im gesellschaftlichen wie auch im
"spirituellen" sinne...

immer wieder muss ich feststellen, dass jeder auch noch so
(schein-)idealistische politiker von seinen idealen abrückt, sobald er
etwas macht innehat und fortan nur noch an sein eigenes vorankommen denkt.

ausserdem halte ich es für verwerflich, wenn eine partei soziale
gerechtigkeit propagiert und genau entgegengesetzt handelt. diese ideale
verkommen dann zu blossen worthülsen und lippenbekenntnissen.

wie war das nochmal mit der LINKEN und den diäten?

(von der SPD. aus welcher ich komme war ich das ja schon gewohnt)

ich hoffe, das diese kritik auch als solche verstanden wird und würde
mich um so mehr freuen, wenn sie etwas bewirkt. wie gesagt ist die LINKE
von allen politischen parteien in der BRD noch das kleinste übel...

allerdings habe ich mittlerweile verstanden, das so etwas wie
"demokratie" nur als intellektuelle größe existiert.

wir sind wesentlich unfreier als wir uns das vorzustellen vermögen...

bitte gib diese email weiter um den genossen, ihre handlungsweisen vor
augen zu führen.

auch eine antwort deinerseits würde ich ausdrücklich BEGRÜSSEN...

nichts für ungut andre, aber ich habe nun so einiges begriffen.

MfG

dennis