Zurück zur Startseite
28. Januar 2015

"Soziale Gerechtigkeit" Thema im TV-Talk bei Schalthoff live

Zu Gast in der Sendung waren am Dienstag Klaus Wicher, Vorsitzender des SoVD Hamburg, Christiane Blömeke, kinder- und jugendpolitische Sprecherin B'90 / Die Grünen, Wolfgang Rose, SPD, Mitglied im Sozialausschuss und Cansu Özdemir, sozialpolitische Sprecherin DIE LINKE. Die Sendung kann man sich in der Mediathek von Hamburg1 anschauen mehr

 
23. Januar 2015

"Wahl-o-mat" ist online

Seit heute können die Hamburger/innen mit dem Online-Tool schauen, welche Partei für sie die beste ist. mehr

 
23. Januar 2015

LINKE präsentiert Kritik an Wohnungspolitik des SPD-Senats

Heike Sudmann und Caren Lay stellen Bilanz aus linker Sicht vor.  mehr

 
22. Januar 2015

Campact: TTIP und CETA sind eine Gefahr für Hamburg!

Die geplanten Freihandelsabkommen der EU mit Kanada und den USA befänden sich "auf Kollisionskurs mit der Demokratie" befindet die Bürgerwegeung Campact in einer neuen Studie. mehr

 
 
Gregor Gysi

Gregor Gysi, Vorsitzender der Bundestagsfraktion DIE LINKE: »Die Hamburger Bürgerschaftsfraktion hat sich weit über die Stadt hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet. Sie gilt als fleißig und konstruktiv. Ich wünsche Hamburg fünf weitere Jahre eine noch stärkere und deshalb noch wirksamere linke Opposition.«

Bürgerschaftswahl Hamburg 2015:
DIE LINKE wählen!

Seit 2008 ist DIE LINKE mit acht Abgeordneten in der Hamburgischen Bürgerschaft vertreten. Zuletzt gelang ihr 2011 mit 6,4 Prozent der Stimmen der Wiedereinzug. Wer Hamburg sozialer machen will, wer den Mächtigen eine starke Opposition gegenüberstellen will, sollte am 15. Februar wieder mit allen 10 Stimmen DIE LINKE wählen!

25. Januar 2015

Hamburgs LINKE freut sich über Syriza-Sieg in Griechenland

DIE LINKE ist solidarisch mit Griechenland!

Griechenlands Linke hat die Wahl am Sonntag gewonnen, und das noch deutlicher als erwartet. "Griechenland braucht unsere Solidarität, um sich gegen Merkel, die EU und Deutschland durchsetzen zu können", kommentieren unsere Landessprecher/inn/en Sabine Wils und Rainer Benecke. zur vollständigen Pressemitteilung

24. Januar 2015

Klare Botschaft an "besorgte Eltern": Hamburg bleibt bunt!

DIE LINKE queer bei der "Vielfalt statt Einfalt"-Demo

Am Sonnabend wollten selbst ernannte "besorgte Eltern" gegen eine angebliche "Frühsexualisierung" in Hamburg demonstrieren. Doch es war nur ein kleiner, trauriger Haufen, der sich da versammelt hatte. Größer und bunter verlief dagegen die Gegendemo unter dem Motto: "Vielfalt statt Einfalt", bei der auch viele von uns waren. Hamburg bleibt bunt!

22. Januar 2015

Heute in der Bürgerschaft: Linksfraktion fordert Stopp von Waffenexporten über Hamburg

"Waffenexporte stoppen": DIE LINKE Hamburg fordert einen Stopp von Rüstungsexporten über den Hamburger Hafen

In der heutigen Bürgerschaftssitzung hat die Linksfraktion Hamburg unter anderem beantragt: Exporte von Kriegswaffen und sonstigen Rüstungsgütern durch den Hamburger Hafen stoppen!: Die Freie und Hansestadt Hamburg bekennt sich in der Präambel ihrer Verfassung zu ihrer Rolle als „Mittlerin zwischen den Erdteilen und Völkern im Geiste des Friedens“. Ein massenhafter Waffenexport über den Hamburger Hafen ist mit diesen Zielen unvereinbar. Unsere Fraktion beantragt u.a., dass die Bürgerschaft sich zu einer ausschließlich friedlichen Nutzung des Hamburger Hafens bekennt und der Senat alle landesrechtlichen Spielräume zur Verhinderung von Waffen- und Munitionsexporten systematisch umsetzt.

Klare Worte, gute Leute: Unsere Themen und Kandidat/inn/en für die Wahl am 15. Februar in Hamburg, präsentiet am 9. Januar 2015 im LINKEN-Büro Altona
Sabine Wils drückt der griechischen Linkspartei Syriza die Daumen für einen Wahlsieg am 25.1.2015

In einem Debattenbeitrag begründet unsere Landessprecherin Sabine Wils, warum sie der griechischen Linkspartei Syriza für die Wahl am Sonntag die Daumen drückt und warum unsere Solidarität auch nach einem Wahlsieg von Syriza notwendig ist. "Diese Unterstützung muss aus allen Ländern der EU kommen, und besonders auch aus Deutschland", meint Wils. Der Artikel "Unsere Solidarität für Syriza, unsere Solidarität dem griechischen Volk" gibt es unter diesem Link.

 

21. Januar 2015

Heute in der Bürgerschaft: Linksfraktion fordert Olympia-Stopp

"Sport statt Olympia": DIE LINKE Hamburg fordert einen Stopp der Bewerbung Hamburgs um die Olympischen Spiele

In der heutigen Bürgerschaftssitzung hat die Linksfraktion Hamburg unter anderem beantragt: NOlympia in Hamburg! Beschlüsse der Bürgerschaft ernst nehmen – keine Bewerbung ohne Kostentransparenz und Volksentscheid! Zu den möglichen Kosten der Durchführung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele in Hamburg gibt es keine belastbaren Fakten. Weil die notwendige Transparenz zu Chancen und Risiken nicht hergestellt wurde und kein positives Votum der Bürgerinnen und Bürger Hamburgs aus einem Volksentscheid für eine solche Bewerbung vorliegt, beantragt unsere Fraktion den Stopp der Bewerbung Hamburgs für die Olympischen Spiele zum jetzigen Zeitpunkt!

18. Januar 2015

Ein Dank an alle Helfer/innen!

Wer durch die Stadt geht, kann es nicht mehr übersehen: Ein Großteil unserer Wahlplakate steht! Unser Dank geht an dieser Stelle an alle Helfer/innen, die sich am vergangenen Wochenende auch von Kälte und Sturm nicht haben abhalten lassen, die acht Motive an Bäumen und Laternenpfählen zu befestigen. Wir haben auch schon viel gute Rückmeldung bekommen: Gelobt wird besonders, dass wir - gerade im Vergleich zu den anderen Parteien - mit THEMEN und INHALTEN werben!

9. Januar 2015

"Wir wollen keinen Wohlfühl-Wahlkampf": Kampagnenpräsentation für den Bürgerschaftswahlkampf

Das Ziel der LINKEN in Hamburg sei nichts weniger als ein Politikwechsel, und das wollen wir auch mit der Kampagne deutlich machen. "Wir haben kein Ausgabenproblem, wie alle anderen Bürgerschaftsparteien meinen", sagte unsere Spitzenkandidatin Dora Heyenn, "wir haben ein Einnahmenproblem!" Gerechte Steuern auch für Wohlhabende müssten deshalb auf die Tagesordnung anstatt dem Kürzungsprogramm "Schuldenbremse", für das die anderen Parteien stünden.

Ein Großenflächenplakat, dazu acht Themenplakate von Altersarmut bis zu Waffenexporten sollen LINKE Themen in den nächsten Wochen in der Stadt und auch in den Sozialen Netzen bekannt machen.

Zu den Plakaten

 

Dora Heyenn, Spitzenkandidatin der Hamburger LINKEN

16. November 2014

Für eine Politikwende – Hamburg für die Menschen und nicht für den Profit

Am 16.11.2014 wurde auf einem Landesparteitag das Wahlprogramm der LINKEN "Für eine Politikwende – Hamburg für die Menschen und nicht für den Profit" verabschiedet. Bereits am 02.11.2014 wurden auf der VertreterInnenversammlung im Berufsförderungswerk (bfw) in Farmsen 17 KandidatInnen - darunter elf Frauen - gewählt. Insgesamt hat DIE LINKE in den Wahlkreisen und auf der Landesliste 126 Kandidierende für eine konsequent sozaile Politik aufgestellt.

Zum Wahlprogramm